Drucken

Wand- und Deckeneinbauventilatoren

Wand- und Deckeneinbauventilatoren

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
*

Alle Preise inklusive 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

 

 


Wandeinbauventilatoren für ein besseres Wohnklima

Im Sanitärbereich ist ein ausreichendes Lüften häufig nicht möglich. Entweder ist nur ein sehr kleines Fenster vorhanden oder in manchen Fällen gar kein Fenster eingebaut. Ein Wandeinbauventilator sorgt für eine ausreichende Luftzirkulation und verhindert somit Schimmelbildung. Eine gute Luft im Badezimmer und im WC ist das A und O einer entspannten Wohnatmosphäre. Besonders in kombinierten Badezimmern mit WC sind Wandeinbauventilatoren zum Wohle aller Bewohner zwingend notwendig.
 

Welche Arten von Wandeinbauventilatoren gibt es?

Je nach Anwendung und Bedarf sind einige Wandeinbauventilatoren für spezielle Bedürfnisse empfehlenswert. In vielen Fällen reichen auch die Standardausfertigungen. Folgende Wandeinbauventilatoren sind zur Aufrüstung im Sanitärbereich möglich:

- Wandeinbauventilatoren mit Zugschalter
- Wandeinbauventilatoren mit Nachlaufrelais
- Wandeinbauventilatoren mit Hygrostat
- Wandeinbauventilatoren mit Photozelle
- Eco
- Wandeinbauventilatoren mit Bewegungsmelder
 

Praktische Wandeinbauventilatoren mit Zugschalter

In kleineren Räumen kann ein solcher Ventilator bei Bedarf genutzt werden. Der Wandeinbauventilator mit Zugschnur ist dann von Vorteil, wenn der Ein- und Ausschalter schlecht erreichbar wäre. In solchen Fällen werden diese Ventilatoren mit einer praktischen Zugschnur in Betrieb genommen. Auch in Behinderten WCs macht diese Einbautechnik Sinn, da die Person selbst entscheiden kann, ob der Ventilator in Betrieb genommen wird oder nicht.
 

Wandeinbauventilatoren mit Nachlaufrelais

In Familienhäusern und in Bereichen, in welchen mehrere Personen wohnen und sich ein Badezimmer oder ein WC teilen, ist der Wandeinbauventilator mit Nachlaufrelais besonders empfehlenswert. Bei Betreten des Sanitärraumes wird der Ventilator in Betrieb genommen und nach Verlassen des Raumes wieder ausgeschalten. Das praktische an diesen Wandeinbauventilatoren mit Nachlaufrelais ist, dass sie trotz Abschalten noch eine gewisse Zeit lang weiter laufen und das WC oder Badezimmer besser durchlüften.
 

Die Wandeinbauventilatoren mit Hygrostat für besonders hohe Luftfeuchtigkeit

Die Wandeinbauventilatoren mit Hygrostat sind wahlweise mit oder ohne Nachlaufrelais erhältlich. Diese Ventilatoren werden hauptsächlich in Nassräumen eingesetzt. Der Hygrostat sorgt dafür, dass 50% bis 90% Luftfeuchtigkeit abtransportiert werden. Deshalb ist ein Ventilator, wenn er mit einem Hygrostat ausgestattet ist, eher mich einem Nachlaufrelais zu empfehlen. Dadurch wird gewährleistet, dass eine gute Durchlüftung und Beseitigung von Luftfeuchtigkeit gegeben ist. Auch in diesem Fall kann ein eventueller Schimmelbefall ausgeschlossen werden.
 

 

Der praktische Wandeinbauventilator mit Fotozelle

Wer nicht mehr daran denken möchte, seinen Sanitärraum zu lüften, ist mit dem Wandeinbauventilator mit Photozelle bestens beraten. Denn dieser beginnt mit der Durchlüftung genau dann, wenn das Licht im betreffenden Raum eingeschalten wird. Mit oder ohne Nachlaufrelais beendet der Ventilator seine Tätigkeit nach dem Abschalten des Lichtes oder bis zu 25 Minuten später.
 

Sehr bequem sind Wandeinbauventilatoren mit Bewegungsmelder

Einfach den Sanitärraum betreten und bereits über eine ausgezeichnete Lüftung verfügen. Dieser Ventilator macht besonders dann Sinn, wenn ausreichend Licht gegeben ist und somit kein Schalter betätigt werden muss. Der Ventilator erkennt jeden Menschen, der den Raum betritt und beginnt oder endet die Lüftung.